Neuer Vielbügler am Start

Neuer Vielbügler am Start

Beitragvon dinomite » 10. Jan 2018, 10:58

Ich habe jetzt einen neuen Job, der auch eine neue Garderobe verlangt!
Ich trage jetzt Anzüge und Hemden und den ganzen Schnick Schnack.. sieht irgendwie cool aus ist aber auf jeden Fall
auch mega unbequem.

Jedenfalls muss ich meine Hemden auch immer Bügeln aber habe damit eher keine Erfahrung. Meine Mutter hat nie gebügelt und mein
Vater auch nicht.. wir fanden Falten einfach nicht so wild^^

Erstmal: hole ich am besten ein Bügeleisen mit Wasserdampf oder nicht? Und verbrauchen Bügeleisen viel Strom? Ich will meine Öko-Bilanz
bei meinem Stromanbieter nämlich nicht riskieren...
Benutzeravatar
dinomite
gerne hier
gerne hier
Beiträge: 87
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Neuer Vielbügler am Start

Beitragvon stain » 11. Jan 2018, 14:46

Hallo,
ich verstehe deine Situation zu hundert Prozent! :D
Früher habe ich auch nie verstanden, wie man sich mit so einer vermeintlich überflüssigen Arbeit abgeben kann. In meinen Augen war es so, dass man das Hemd einmal angezogen hat und schwups hatte es schon wieder Falten! Wieso also eine halbe Stunde hinstellen?
Mit zunehmendem Alter kam dann aber die Einsicht: keine Lust mehr auf Kragen, die kreuz und quer abstehen und Hosen, die total zerknautscht sind.
Da ich auch keinen Zugang zum Thema Bügeleisen-Modell hatte, habe ich diverse Tests und Produktbeschreibungen studiert und so meine Kaufentscheidung gefällt. Dampfbügeleisen sind immer noch die beste Wahl. Du könntest dich auch mal hier informieren: http://xn--bgeleisen-ratgeber-m6b.de/
Testsieger ist da z.B. ein Dampfbügeleisen aus dem guten preislichen Mittelfeld für 49,90€ von Siemens.
Das Leben ist wie ein Puzzle. Du musst es nur zusammensetzen, damit etwas daraus wird.
Benutzeravatar
stain
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron