Brauche eine Auszeit

Brauche eine Auszeit

Beitragvon roberta » 27. Mai 2016, 05:54

Hallo zusammen,

es fällt mir etwas schwer darüber zu sprechen, aber ich hab das Gefühl, es ist leichter für mich, das erst mal hier zu tun, als es in meinem Bekanntenkreis anzukündigen.
MIr geht es seit einiger Zeit nicht sehr gut und ich hab schon mit meinem Arzt gesprochen. Der meinte, bei einem Burn Out sei es das Beste, sich einige Zeit zurückzuziehen und hat mir einen stationären Aufenthalt empfohlen. Das werd eich wohl auch tun. Aber - und ich weiss, das ist Teil des Problems - ich mache mir Sorgen um den Job. Wie werden die Leute reagieren, was sage ich und wie wird es sein, wenn ich zurückkehre? Ich habe da extrem viele Ängste. Und jetzt wollte ich mich mal erkundigen, ob ihr schon mal sowas durchgemacht habt.

Liebe Grüße
Reden ist Silber, Ausreden sind Gold!
Benutzeravatar
roberta
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 180
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Brauche eine Auszeit

Beitragvon Arnhelm bal » 30. Mai 2016, 10:47

Meine Schwester macht auch gerade eine zweimonatige Kur. Wichtig ist, denke ich, dass man vorher mit den Kollegen darüber spricht, wie es dir geht, so unangenehm das auch sein mag. So kann man bei den Kollegen ein Verständnis dafür schaffen, warum du weg gehen musst. Und du vermeidest, dass sie dich dann hinter deinem Rücken für eine Faulenzerin halten und über dich lästern. Bei meiner Schwester war das Bild Ambivalent; einige haben es nicht verstanden, viele haben sie aber auch unterstützt. Wegen des Gesprächs mit deinem Vorgesetzten, würde ich mir keine Sorgen machen. Das ist für den Vorgesetzten genauso schwierig, wie für dich.

Liebe Grüße und gute Besserung
Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies.
Benutzeravatar
Arnhelm bal
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 146
Registriert: 11.2014
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron